Lichtblicke

blog24

Beim Martinsumzug.

Ich: „Deine Lampe ist aus.“

Er: „Ich weiß. Ich will Energiesparen.“

Ein paar Tage später in der Küche. Das Kind sitzt auf dem Küchentisch. 

Er: „Ich sitze unter einer Lampe.“

Er läuft zum Lichtschalter und macht die Lampe an.

Er:Wortverzögerung. Ich sitze unter einer leuchtenden Lampe.“

Ich sage: „Wortverzögerung also.“ Und denke: Geniale Umschreibung für ein Adjektivattribut.

Später. Ich verstehe ihn schlecht. Liegt´s an seiner Aussprache? An meinem Gehör?

Ich: „Ich hab dich jetzt nicht verstanden, nochmal bitte. Du weißt doch, ich höre manchmal schlecht.“

Er: „Auch wenn Du einen Hörschaden hast – Du bist trotzdem wunderschön!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s