Kindermund

blog86

Über die Liebe:

Ich: Du, welche Farbe hat die Liebe?

Kind: Mh. Meinst Du jetzt für die Allgemeinheit oder für mich?

Ich: Erst mal für die Allgemeinheit.

Kind: Also für die Allgemeinheit ist die Liebe rot und herzförmig. Also so Efeublatt-förmig.

Ich: Und für Dich?

Kind: Für mich hat die Liebe keine Farbe. Sie ist einfach da und in der Familie. Und wenn dort keine Liebe ist, dann ist es auch keine Familie.

Übers Reichsein:

Kind: Mama, Microsoft ist der millionärste von allen.

Übers Verletztsein.

Kind: Mama, warum siehst Du manchmal aus wie ein verletzter Leopard?

Ich: Weil ich mich manchmal fühle wie ein verletzter Leopard. Ich renne hier ständig schnell und verletze mich dabei.

Kind: Nee, ich meine wegen der Pickel, die Du im Gesicht hast, die sind so aufgekratzt als ob dich ein Krokodil angegriffen hätte.

Noch mal über die Liebe:

Ich: Gute Nacht großes Kind. Gute Nacht kleines Kind.

Kind: Gute Nacht, Mama. Ich hab Dich lieb. Und Papa. Und mich. Und meinen Bruder. Auch, wenn er diese Behinderung hat und nicht so vieles kann. Ich hab ihn trotzdem lieb, weil er mein Bruder ist.

4 Gedanken zu “Kindermund

  1. Jana 7. Oktober 2016 / 23:47

    Was für ein wunderbares Kind!!!

    Gefällt mir

    • Frau Taugewas 14. Oktober 2016 / 22:38

      Absolut, finde ich auch :-D

      Gefällt mir

  2. Kerstin 20. Oktober 2016 / 0:00

    Ich hoffe irgendwie immer mal wieder, dass dein Sohn später mal ein Buch schreibt oder auch einen Blog hat. Einen Fan hat er schon mal;-)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s